Aktuelles

Es Dotze Chlämmerli und Wo chiemte mer hi?

Es Dotze Chlämmerli und Wo chiemte mer hi?

09.04.2018

"Es Dotze Chlämmerli" von Rosmarie Stucki:

Ufgreielet wi Socke uf ere Wöschhänki hanget i däm Büechli a jedem Chlämmerli e Gschicht.
E grossi Liebi zur Natur, zu Tier u Mönsche gspürt me i dene zwölf Erzählige. Chindheitserinnerige wächsle sech ab mit Gschichte über ds Hürate, Schaffe u nachär Zrüggluege uf nes rychs Läbe. S git fasch geng öppis zum Schmunzle, wül d Rosmarie Stucki wott Fröid mache u Schöns wytergä, wo si erläbt het. (buch.ch)

"Wo chiemte mer hi?" von Kurt Marti:

Kurt Marti wurde bekannt als aufmüpfiger protestantischer Theologe, als Autor von Erzählungen und kritischen Kommentaren des Zeitgeschehens. 1967 erschien "Rosa Loui", Martis erster Lyrikband auf Berndeutsch. Die Gedichte verbinden Sprachexperiment mit politischer Kritik. Ihre Auswirkungen auf die Literatur in der Schweiz waren enorm. Sie beeinflussen Autoren von Peter Bichsel über Franz Hohler bis zu Pedro Lenz und gelten heute als Klassiker. Zum ersten Todestag erscheint in der Kollektion Nagel & Kimche die gesammelte Mundartlyrik Martis, ergänzt mit vielen bislang unpublizierten Gedichten.(buch.ch)